Regenbogenfahrt – die MUT – MACH – TOUR!

Im Süden Deutschlands unterwegs

Die Regenbogenfahrer sind zu ihrer Mut-Mach-Tour aufgebrochen: Im zweiten Pandemie-Jahr teilt sich das Team dafür in zwei Gruppen. Animationen machen es möglich, die Strecke von Ulm bis Würzburg hier zu verfolgen.

Mehr erfahren

Alternative Tour 2020

2020 startete die Regenbogenfahrt mit einem etwas anderen Konzept: Einzeln oder in kleinen Gruppen waren die ehemaligen jungen Krebspatienten mit dem Fahrrad unterwegs. So konnten sie rund 50 Kinderkrebs-Zentren deutschlandweit besuchen, um Mut und Hoffnung zu geben.

Mehr erfahren

Regenbogenfahrer werden

„Eins werd´ ich nie tun: AUFGEBEN!“ Unter diesem Motto steht die jährliche Regenbogenfahrt – und das seit 1993. Alle Fahrer haben in ihrer Kindheit oder Jugend lebensbedrohliche Krebserkrankungen besiegt und sind heute alle topfit auf dem Fahrrad unterwegs.

Mehr erfahren

Wer wir sind

Die Regenbogenfahrt ist eine Mut-Mach-Tour – und wird bereits seit 28 Jahren von der Deutschen Kinderkrebsstiftung veranstaltet. Das Hauptanliegen der Teilnehmer ist es, den akut betroffenen Kindern und deren Familien Mut und Hoffnung in der schweren Zeit der Krebstherapie zu vermitteln. Denn das Alleinstellungsmerkmal der Regenbogenfahrt ist, dass alle Teilnehmer selbst im Kindes- oder Jugendalter eine Krebserkrankung hatten. Mehr erfahren 

Auszeichnungen